Niedersachsen

Sozialministerin Reimann gibt Amt ab

Carola Reimann legt ihren Posten mit sofortiger Wirkung nieder. Wer das Amt übernimmt, ist noch unklar.

Veröffentlicht:
Die niedersächsische Gesundheitsministerin Carola Reimann ist aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten.

Die niedersächsische Gesundheitsministerin Carola Reimann ist aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten.

© Ole Spata/dpa

Hannover. Niedersachsens Sozialministerin Carola Reimann (SPD) hat am Montag aus gesundheitlichen Gründen ihr Amt niedergelegt. Das teilte die Staatskanzlei in Hannover mit.

Reimann habe am Vormittag Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt, dass sie ihren Posten mit sofortiger Wirkung niederlegen müsse. Die 53-Jährige aus Braunschweig war seit Beginn der Corona-Krise vor einem Jahr die mit am meisten geforderte Ministerin im niedersächsischen Landeskabinett. Wer das Amt nun übernimmt, ist noch unklar.

Reimann betonte, die Entwicklung der Pandemie verlange von allen politisch Verantwortlichen mindestens einhundertprozentigen Einsatz und eine große physische Belastbarkeit. Dies gelte insbesondere für die Aufgabe im Amt der Gesundheits- und Sozialministerin. „Es wird mir in nächster Zeit nicht möglich sein, diesen Einsatz im erforderlichen Umfang weiter zu leisten.“

Weil zeigte sich von der Erkrankung betroffen, äußerte aber gleichzeitig großes Verständnis. Reimann habe in den zwölf Monaten der Corona-Krise mit großer Fachkenntnis und einem enormen Einsatz unermüdlich dafür gearbeitet, dass Niedersachsen einigermaßen unbeschadet die Pandemie bewältige. (dpa)

Mehr zum Thema

Aktuelles Infektionsgeschehen

Die Corona-Lage in den Städten und Landkreisen

Reformpläne

Koalition sortiert die niedersächsischen Krankenhäuser neu

Medizinstudium

Medizincampus in Wolfsburg ist gestartet

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Testen, testen, testen: In der fünften Corona-Welle in Deutschland sind erneut Höchstwerte bei der Zahl wöchentlicher PCR-Tests erreicht worden.

© Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Gastbeitrag

Testen, testen, testen – aber bitte gezielt!

Eine Person wird im Impfzentrum Berlin-Tegel gegen das Coronavirus geimpft. Der Bundestag debattiert am Mittwoch erstmals ausführlich über die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht in Deutschland.

© Fabian Sommer/dpa

Impfpflicht-Debatte im Bundestag

Staatsrechtler: Corona-Impfpflicht keine Frage des Gewissens

Blautöne wirken beruhigend: Im Wartezimmer des Kardiologen Dr. Nils Jonas aus Heitersheim sind Bilder der Malerin Gerlinde Dettling zu sehen.

© Dr. Nils Jonas

Gemälde, Skulpturen, Siebdrucke

Die Kunst der Praxis