Gesellschaft

AstraZeneca fördert Forschung und soziale Projekte

Veröffentlicht:

WEDEL (eb). Mit rund 180 000 Euro hat das Pharma-Unternehmen AstraZeneca Deutschland im Jahr 2008 wissenschaftliche, soziale und kulturelle Projekte gefördert. Dies teilt das Unternehmen in dem Bericht "Gesellschaftliche Verantwortung" mit.

Zu den unterstützten Projekten gehört zum Beispiel die Organisation der "Klasse 2000". Dieses bundesweite Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltprävention begleitet Kinder vom ersten bis vierten Schuljahr. Unterstützung bekommen auch der Rehabilitations- und Behinderten-Sportverband Schleswig-Holstein, das Steinfurter Bündnis gegen Depression oder die Rexrodt von Fircks Stiftung.

Im Jahr 2009 wird AstraZeneca das gesellschaftliche Engagement neu ausrichten und neue Förderschwerpunkte und -richtlinien setzten. Stärker sollen wissenschaftliche Projekte und die Forschungsfinanzierung zu seltenen Erkrankungen von Kindern gefördert werden. Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei der gesundheitlichen Förderung von Kindern und Familien rund um den Unternehmensstandort Wedel.

Mehr zum Thema

Tubensterilität

Eileiter-Stent: Neue Hoffnung für kinderlose Paare

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Druck entweicht: Wirtschaftlichkeitsprüfungen sind ein Schreckgespenst für Arztpraxen. Doch das Risiko für Arzneimittel-Regeresse scheint mittlerweile gering.

© HappyRichStudio / stock.adobe.com

Der Druck ist raus

Arzneimittel-Regresse treffen weniger, als man denkt

Schmerzen im Thoraxbereich: Bei einem jungen Mann wurden einige Monate nach einer Akupunkturbehandlung außer einer Perikarditis nadelartige Konstrukte im Herzen gefunden.

© staras / stock.adobe.com

Akute Perikarditis

Akupunktur brachte jungen Mann auf die Intensivstation