BUCHTIP

Das hohe Lied einer großen Liebe

Veröffentlicht:

Seinen ersten Roman hat Professor Horst Joachim Rheindorf, der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Schriftsteller-Ärzte, vorgelegt: In "Karen" habe sich Rheindorf dramatische Zeitgeschichte, die er gelebt und miterlebt hat, von der Seele geschrieben, so der Karin-Fischer-Verlag in Aachen, wo das Buch erschienen ist.

Der Roman spielt in den letzten Jahren des Zweiten Weltkriegs und den ersten Jahrzehnten der Nachkriegszeit. Es ist die Geschichte der Liebe zwischen Karen von Feerenholtz, der Tochter eines ostpreußischen Rittergutsbesitzers, und dem Feldunterarzt Hellmuth Borchers, die sich finden, sich verlieren und schließlich wieder zueinander finden.

"Es ist das hohe Lied einer fast tödlich verletzten absoluten Liebe, die dennoch gleichsam unzerstörbar ein Eigenleben führt, die Zeiten überdauert und wieder aufersteht, aber auch vom Verzeihen, Verstehen und Vergessen - an Dramatik berühmten Passionen verwandt", schreibt Professor Wilhelm Theopold, der Ehrenpräsident des Bundesverbandes Deutscher Schriftsteller-Ärzte, im Hessischen Ärzteblatt. (eb)

Horst Joachim Rheindorf: "Karen". Karin-Fischer-Verlag, Aachen. 530 Seiten. Euro 26,40. ISBN 3-89514-575-0

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Kommentar zum Tierwohl-Cent

Gut, dass wir mal drüber geredet haben

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Ärger mit dem digitalen Rezept

E-Rezept: Wie die Probleme mit dem Feld Berufsbezeichnung gelöst werden sollen

Lesetipps
Unterschiedliche immuntherapeutische Ansätze beim Glioblastom werden derzeit in Studien untersucht. Ein Teilgebiet ist die Peptidvakzinierung, also die Impfung mit Tumorantigenen.

© Richman Photo / stock.adobe.com

Künstliche Intelligenz und Immuntherapie

Neue Behandlungskonzepte beim Glioblastom

Kooperation | In Kooperation mit: Deutsche Krebsgesellschaft und Stiftung Deutsche Krebshilfe
Bei Krebspatientinnen und -patienten ab 65 Jahren wird Ärztinnen und Ärzten geraten, vor Therapiebeginn auf den Medikationsplan zu schauen.

© Przemek Klos / stock.adobe.com

Appell beim DKK 2024

Bei älteren Menschen mit Krebs: Medikamentencheck vor Therapiebeginn!

Kooperation | In Kooperation mit: Deutsche Krebsgesellschaft und Stiftung Deutsche Krebshilfe
Bei höhergradigen irAE der CPI-Therapie (Grad ≥3) und bei steroidrefraktären Nebenwirkungen wird eine interdisziplinäre Zusammenarbeit empfohlen. (Symbolbild)

© molekuul.be / stock.adobe.com

Immuntherapie

Immunabhängige Nebenwirkungen – der Preis der Checkpoint-Blockade

Kooperation | In Kooperation mit: Deutsche Krebsgesellschaft und Stiftung Deutsche Krebshilfe