Den Weg verloren

Veröffentlicht:

Eine britische Brieftaube hat sich verirrt und ist 8000 Kilometer in die falsche Richtung geflogen. Taube Judy nahm an einem Brieftauben-Wettbewerb teil und hätte von Bourges in Nordfrankreich nach Nordengland fliegen sollen, meldet die britische Agentur "Ananova".

Eine Strecke von gut 950 Kilometer. Stattdessen ist Judy in die Karibik geflogen und in St. Eustatius gelandet. Ihr Besitzer John Stewart, der Judy schon verloren glaubte, meint, sie müsse den größten Teil der Strecke auf einem Schiff zurückgelegt haben. "Ich bin ziemlich neidisch. Sie sitzt jetzt sicher am Strand und sonnt sich." (ug)

Schlagworte:
Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Stellungnahme zum Medizinforschungsgesetz

Bundesrat lehnt vertrauliche Erstattungsbeträge ab

Fortschritte in der HIV-Impfstoffforschung

B-Zellen im Fokus der HIV-Immunisierung

Lesetipps