Glosse

Die Duftmarke: Sprengkraft

Veröffentlicht:

Ach, Du liebe Standespolitik, wahrlich, Du hast‘s nicht leicht. Seit Äonen quälst du Dich und suchst für deine Wünsche Gehör zu finden. An Deinen Kontakten zu Kanzlerinnen oder Ministerinnen liegt es nicht. Aber hast Du einmal über Langeweile nachgedacht?

Die seit Berufspolitikerinnengedenken immer wieder selben Phrasen kann, nein mag keiner mehr hören. Daher heute, nur für Dich, Tipps für Forderungen mit Sprengkraft:

„Apotheker fordern Dispensierrecht für Ärztinnen“ – „Ärztinnen fordern flächendeckend Impfungen durch Pharmazeuten“ – „Ärzte für Heilkunde in der Pflege“ – „Krankenhausgesellschaft für Stärkung der vertragsärztlichen Versorgung“. Weitere Ideen gerne an die Redaktion! Abdruck garantiert.

Mehr zum Thema

Glosse

Die Duftmarke: Einheitlich

Glosse

Die Duftmarke: Alles chlor?

Glosse

Die Duftmarke: Strategen

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Plenardiskussion beim Hauptstadtkongress 2022: „Frauen machen Gesundheit, Männer führen: Wo bleibt Female Empowerment?“ Es diskutierten (von links:) Dr. Christiane Stehle, Tanja Heiß, Emily Troche, Moderatorin Katharina Lutermann, Dr. Susan Niemeyer, Frederike Gramm, Oberin Doreen Fuhr.)

© Rolf Schulten

Wenige weibliche Führungskräfte

Wie kommt das Gesundheitswesen zu mehr Chefinnen?