Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Dr. Reinhard Theilmann

Vor die Therapie haben die Götter die Diagnose gestellt: Was in der Medizin gilt, ist auch Handlungsmaxime rationaler Unternehmenssteuerung.

Veröffentlicht:

Dr. Reinhard Theilmann: Chief Financial Officer

Als Chief Financial Officer ist Dr. Reinhard Theilmann so etwas wie der Chefdiagnostiker aller deutschsprachigen Springer-Fachverlage - neben Springer Medizin sind das auch die Verkehrs-, Technik- und Wirtschaftsverlage.

Theilmanns Daten und Kennziffern über Verlage, Projekte und Produkte liefern den Geschäftsleitungen die Entscheidungsgrundlagen für Unternehmensstrategien.

Theilmann, Jahrgang 1956, studierte Betriebswirtschaftslehre in St. Gallen, promovierte dort und ging 1983 ins Controlling von Bertelsmann.

Als die Gütersloher 1989 die "Ärzte Zeitung" übernahmen, kam er als Kaufmännischer Leiter nach Neu-Isenburg.

Seitdem hat sich sein Verantwortungsbereich vervielfacht. Abstand und Erholung findet der vierfache Familienvater bei Reisen durch Deutschland: mit Vorliebe auf dem Fahrrad.

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Landessozialgericht München

Urteil: Abrechnungsausschlüsse gelten auch arztbezogen

Lesetipps
Gefangen in der Gedankenspirale: Personen mit Depressionen und übertriebenen Ängsten profitieren von Entropie-steigernden Wirkstoffen wie Psychedelika.

© Jacqueline Weber / stock.adobe.com

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Gesundheitsminister Lauterbach hat angekündigt, den Entwurf für die Klinikreform am 8. Mai im Kabinett beraten lassen zu wollen. 

© picture alliance / Geisler-Fotopress

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen