Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Dr. Uwe Preusker

Veröffentlicht:

Dr. Uwe Preusker, Kolumnist der "Ärzte Zeitung"

Er ist das lebende Beispiel dafür, dass in Zeiten von E-Mail und Internet räumliche Entfernungen keine so große Rolle mehr spielen: 1998 siedelte Dr. Uwe Preusker aus familiären Gründen nach Finnland über, doch mischt er als Publizist im deutschen Gesundheitswesen seitdem weiter kräftig mit.

Preusker ist schon seit Mitte der 1980er Jahre der "Ärzte Zeitung" verbunden, damals zunächst als Ressortleiter des damaligen Schwesterblattes der "Ärzte Zeitung", bei "Arzt heute", später zeitweise auch noch, zusammen mit Helmut Laschet, Ressortleiter der "Ärzte Zeitung".

Seitdem sind die Verbindungen nie ganz abgerissen. Preusker war viele Jahre beim Marburger Bund als Referent für Öffentlichkeitsarbeit und ist Chefredakteur des Informationsdienstes "Klinik Markt Inside". Für die "Ärzte Zeitung" ist er als Autor der Kolumne "Zukunftsbranche Gesundheit" aktiv.

Nicht zuletzt ist er vielen Lesern als Moderator auf Kongressen zur Gesundheitswirtschaft bekannt. Nicht nur die Datenleitungen glühen zwischen Finnland und Deutschland - auch bei den Fluggesellschaften ist Preusker ein guter Kunde.

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Bei der Gesetzesvorlage zu den Gesundheitskiosken müsse Gesundheitsminister Lauterbach in die Puschen kommen, fordern Oppositionspolitiker. Im Bild ein Aufsteller im Gesundheitskiosk Hamburg-Billstedt.

© Daniel Reinhardt / dpa / picture alliance

Niedrigschwelliger Zugang zur Versorgung

Ampel kündigt baldigen Gesetzesvorschlag zu Gesundheitskiosken an

Nach ersten Kassen-Daten zu den Langzeitfolgen einer Corona-Erkrankung waren COVID-19-Patienten, die im Krankenhaus beatmet werden mussten, anschließend durchschnittlich 190 Tage lang krankgeschrieben.

© © nmann77 / Fotolia

Neue Studie der Techniker

Erst Corona, dann Long-COVID, anschließend lange AU