Gesellschaft

Eine Teetasse, die selbst umrührt

Veröffentlicht: 31.10.2006, 08:00 Uhr

Für alle, die nicht gerne abwaschen, kommt eine neue Erfindung aus Großbritannien gerade recht: eine Teetasse, die den Tee selbst umrührt und die sich auch selbst abwäscht.

Der Stahlbecher habe am Boden einen kleinen batteriebetriebenen Propeller, berichtet die britische Agentur Ananova. Man gießt also Milch in seinen Tee und wirft ein paar Stückchen Würfelzucker hinein, drückt auf einen Knopf - und schon rührt der Propeller alles um.

Ähnlich läuft es beim Abwaschen: Man gibt heißes Wasser und Spülmittel in die Tasse, drückt auf den Knopf, und schon wird abgewaschen, ohne daß man sich die Hände naß macht. Zwölf Pfund (etwa 18 Euro) kostet dieser Becher. (ug)

Mehr zum Thema

Konjunkturpaket

Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Konjunkturpaket

Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Hauptstammstenose

Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden