TIPP DES TAGES

Erziehungszeiten anmelden!

Veröffentlicht:

Erziehungszeiten werden in vielen Ärzteversorgungswerken nicht in dem Umfang berücksichtigt, wie in der gesetzlichen Rentenversicherung. Ärzte haben deshalb die Möglichkeit, ihre Jahre mit den Kindern in der Rentenversicherung anerkennen zu lassen. Dort werden dem Elternteil, der die Erziehung übernimmt, in den ersten drei Lebensjahren des Kindes Pflichtbeitragszeiten gutgeschrieben. Das erhöht die Rente.

So erhalten Rentnerinnen für jedes Kind, das ab 1992 geboren wurde, monatlich 78 Euro mehr. Fragen zu den näheren Einzelheiten der Anerkennung beantwortet der Deutsche Rentenversicherung Bund kostenlos unter 08 00/10 00 48 00.

Mehr zum Thema

Inzidenzen in den Kreisen

Wo die Corona-Sommerwelle stark ausfällt

Gesetzespläne

Corona-Verordnungen sollen bis Frühjahr 2023 gelten

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Auch im Notdienst kann Fernbehandlung eine Option sein.

© M.Dörr & M.Frommherz / stock.adobe.com

Keine Mengenbegrenzung

Videosprechstunden im Notdienst? Ab Juli möglich!