Frauen sind nicht geschwätzig!

Veröffentlicht:

Männer reden genauso viel wie Frauen. Das fand ein US-amerikanisches Psychologenteam zumindest für Studenten heraus. Es räumt mit dem Mythos von angeblich geschwätzigen Frauen und wortkargen Männern auf.

Die Untersuchung mit knapp 400 Studenten, die jetzt im Wissenschaftsmagazin "Science" publizert wurde, ergab, dass Menschen beider Geschlechter etwa gleich gesprächig sind und pro Tag durchschnittlich 16 000 Worte von sich geben.

Das alte Stereotyp, dass Frauen fast drei Mal so viel wie Männer sprechen, nämlich 20 000 im Vergleich zu 7000 Wörter am Tag, entstammt den Angaben einer amerikanischen Neuropsychiaterin von vor 15 Jahren. (dpa)

Schlagworte:
Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Die vier Buchstaben V, D, T und M für die Wörter Verdacht, Diagnose, Therapie und Management

© Springer Medizin Verlag

Herzinsuffizienz

Das hausärztliche ABC zur HFpEF

Ärztin und Patientin im Gespräch

© SneakyPeakPoints / peopleimages.com / stock.adobe.com

S3-Leitlinie

So hilft die neue Osteoporose-Leitlinie in der Praxis

Darstellung einer Bakteriophage, die ein Bakterium attackiert.

© Corona Borealis / stock.adobe.com

Der Feind meines Feindes

Revival der Phagen: Neue alte Menschenfreunde?