FUNDSACHE

Gesucht: sieben neue Weltwunder

Veröffentlicht:

Die "Neuen 7 Weltwunder" werden gesucht - und jeder kann im Internet mitabstimmen. Die Schweizer Gruppe "New7Wonders" spricht von der größten globalen Wahl, die es je gegeben habe. Am 7. Juli (07.07.07) werden die Gewinner bekannt gegeben.

Die ursprünglich 77 zur Wahl stehenden Weltwunder sind bereits auf 21 geschrumpft. Darunter sind etwa die Pyramiden, die Akropolis, Stonehenge und die Freiheitsstatue. Auch ein deutsches Bauwerk ist unter den Spitzenkandidaten: Schloß Neuschwanstein.

Bisher seien schon gut 20 Millionen Stimmen abgegeben worden, zitiert BBC online die New7Wonders-Sprecherin Tia Viering. Viele Inder hätten für das Taj Mahal gestimmt, viele Chinesen für die chinesische Mauer, viele Peruaner für die Inka-Stadt Machu Picchu. Die Europäer dagegen hielten sich auffallend zurück.

Wer also Schloß Neuschwanstein nach vorne bringen möchte, der klicke auf die Website www.new7wonders.com. (ug)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Vor dem World Health Assembly

WHO-Pandemieabkommen noch lange nicht konsensfähig

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Interview

STIKO-Chef Überla: RSV-Empfehlung kommt wohl bis Sommer

NHANES-Analyse

Bei Hörminderung: Hörgeräteträger leben länger

Lesetipps
Neue Hoffnung für Patienten mit Glioblastom: In zwei Pilotstudien mit zwei unterschiedlichen CAR-T-Zelltherapien blieb die Erkrankung bei einigen Patienten über mehrere Monate hinweg stabil. (Symbolbild)

© Richman Photo / stock.adobe.com

Stabile Erkrankung über sechs Monate

Erste Erfolge mit CAR-T-Zelltherapien gegen Glioblastom

Die Empfehlungen zur Erstlinientherapie eines Pankreaskarzinoms wurden um den Wirkstoff NALIRIFOX erweitert.

© Jo Panuwat D / stock.adobe.com

Umstellung auf Living Guideline

S3-Leitlinie zu Pankreaskrebs aktualisiert