FUNDSACHE

Gregorianische Gesänge für den Käse

Veröffentlicht:

Mit Hilfe gregorianischer Gesänge reift Grazer Käse zu vorzüglicher Reife. Davon sind die Betreiber der Landwirtschaftlichen Schule Graz-Altgrottenhof überzeugt.

Wie der Österreichische Rundfunk berichtet, werden im Keller der Schule zweieinhalb Tonnen Käse mit gregorianischen Chorälen des Stiftschors Heiligenkreuz beschallt. "Der Käse reift ja auch mit Hilfe von Mikroorganismen und diese Mikroorganismen spüren sicher auch diese Schwingungen, die den Käse reifen lassen", meint Erich Kerngast, Direktor der Landwirtschaftsschule.

Auch Käsemeister Karl Fraißler glaubt an die Wirkung geistlicher Beschallung: "Die alte Musik besticht durch Einfachheit und Schlichtheit und ist deshalb etwas ganz Besonderes für unseren Käse." Um beste Klangqualität zu garantieren, hat die Schule eine 2000 Euro teure Dolby-Surround-Anlage in den Keller gestellt. Angeblich ist der Käse bereits ausgezeichnet worden. (Smi)

Mehr zum Thema

Bundespräsident am Zug

Mehr Geld für Kinderbetreuung in der Corona-Pandemie

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kraftlos und ständig müde: So fühlen sich zwei Drittel aller Patienten mit schwerer COVID-19 auch noch sechs Monate nach Erkrankungsbeginn.

Corona-Studien-Splitter

Speichelprobe statt Nasen-Rachen-Abstrich?