WM-SPLITTER

Hermaphroditen statt männliche Helden?

Veröffentlicht:

Der brasilianische Macho ist auch nicht mehr das, was er mal war. Da gibt es nicht nur das Haartuch von Ronaldinho, die kleinen Rastazöpfe von Zé Roberto und allerlei Schmuck, fast alle WM-Stars haben kahl rasierte Beine. Roberto Carlos hält es so, und Lucio, Ronaldinho, Adriano sowie Ronaldo auch.

Die muskelbepackten Unterschenkel glänzen dann mehr. Und es soll bei der Massage auch nicht so ziepen, ist von Experten zu hören. "Das hat nichts zu bedeuten", winkt Angreifer Adriano ab.

Der deutsche Philosoph Peter Sloterdijk (58) sah das im "Spiegel" ganz anders: Es sei heute auch für Fußballer einfach besser "als Hermaphrodite aufzutreten statt als männlicher Heros". Das gilt nach Sloterdijks Meinung auch für Jürgen Klinsmanns Elf: Die deutschen Kicker seien "im Prinzip ein Team von Hermaphroditen". (dpa)

Spiele des Tages

15 Uhr: Togo - Schweiz 18 Uhr: Saudi-Arabien - Ukraine 21 Uhr: Spanien - Tunesien

Mehr zum Thema

Einheitliche Standards beschlossen

Bund-Länder-Gipfel ebnet regionalen Corona-Lockdowns den Weg

Nach der Flutkatastrophe

Weihnachtsstimmung kommt im Ahrtal nicht auf

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Hendrick Wüst, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen (vorne von rechts), Michael Müller (SPD), Regierender Bürgermeister von Berlin, die geschäftsführende Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Olaf Scholz (SPD), SPD-Kanzlerkandidat und Bundesminister der Finanzen, auf dem Weg zur Pressekonferenz, auf der sie die beschlossenen Maßnahmen vorstellten.

© John Macdougall/AFP-Pool/dpa

Einheitliche Standards beschlossen

Bund-Länder-Gipfel ebnet regionalen Corona-Lockdowns den Weg

AU-Bescheinigungen können vorerst bis Ende März auch weiter via Telefon-Kontakt ausgestellt werden.

© Stockfotos-MG / stock.adobe.com

Corona-Sonderregeln

GBA verlängert Tele-AU bis Ende März 2022