Gesellschaft

Holländer hoffen auf Millionen aus Erbschaften

Veröffentlicht:

AMSTERDAM(dpa). In Holland ist das Geldfieber ausgebrochen: Tausende machen sich Hoffnung auf Anteile an einem Schatz von rund 30 Millionen Euro. Auf diese Summe ist die staatliche Hinterlegungskasse mit Geldern unbekannter Eigentümer angewachsen, bestätigte am Montag ein Behördensprecher. Den Run auf die Millionen hatte am Freitag ein Zeitungsbericht ausgelöst, wonach demnächst zum Beispiel ein Erbe von rund 630 000 Euro an den Staat fällt, wenn sich der Eigentümer nicht doch noch meldet.

Das wollen nun viele Niederländer ausnutzen: Auf der Website www.minfin.nl geben sie ihre und die Namen etlicher Verwandter und Freunde ein, um nach unbekannten Erbschaften oder Schuldentilgungen zu forschen.

Wer fündig wird, darf die ihm zustehende Summe gegen eine Zinszahlung von 1,06 Prozent in Empfang nehmen. Im vergangenen Jahr - als der Andrang allerdings erheblich geringer war - gelang das 417 Antragstellern. Doch die jeweiligen Summen waren eher enttäuschend. Der Millionenberg in der Hinterlegungskasse schmolz insgesamt um gerade mal 55 000 Euro.

Mehr zum Thema

Gesunde Ernährung schwierig

Studie attestiert Deutschland mangelhafte Ernährungspolitik

Corona-Maßnahmen

Ende der epidemischen Lage: Konsequenzen sind unklar

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
BÄK-Präsident Dr. Klaus Reinhardt betont: Ärzte arbeiten nicht gern im ruinösen Wettbewerb.

© Wolfgang Kumm / dpa / picture alliance

Im Vorfeld des 125. Ärztetags

Bundesärztekammer stellt zwölf Forderungen an künftige Regierung

Noch ist er violett: Für die neue Formulierung von ComirnatyTextbaustein: war wird der Deckel eine andere Farbe haben.

© Sina Schuldt / dpa

Neue Formulierung

Comirnaty®-Handhabung wird für Praxen bald leichter