TIPP DES TAGES

Impfen vor einer Immunsuppression!

Veröffentlicht: 03.06.2011, 05:00 Uhr

Infektionskrankheiten sind bei Patienten mit chronisch entzündlichen Krankheiten wie Rheumatoide Arthritis, Morbus Crohn oder Psoriasis besonders häufig und schwer. Deshalb sind für diese Menschen Impfungen besonders wichtig.

Es wird empfohlen, vor Beginn einer immunsupprimierenden Therapie den Impfstatus zu erheben und ausstehende Impfungen vor der Therapie vorzunehmen.

Dabei ist sowohl auf die Grundimmunisierungen gegen Diphtherie und Tetanus als auch auf die speziell für chronisch Kranke empfohlenen Impfungen gegen Influenza und Pneumokokken zu achten.

Mehr zum Thema

Lockdown – Weihnachten – Lockdown

Bund und Länder planen Corona-Verbote bis 2021

Bundesbürger

Mehrheit für Pandemie-Böllerverbot an Silvester

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Gleich bis 4. März kommenden Jahres ist dieses Hotel geschlossen. So weit reichen die jetzt geplanten Maßnahmen zur Verlängerung des Lockdowns im Moment allerdings noch nicht.

Lockdown – Weihnachten – Lockdown

Bund und Länder planen Corona-Verbote bis 2021