Im August

Jugendcamp soll Kinder mit Amputationen fördern

Veröffentlicht:

WEDEMARK. Mit Prothese in den Hochseilgarten, zum Bogenschießen oder an die Kletterwand: Das ermöglicht das 1. Deutsche Jugendcamp für Kinder und Jugendliche. Vom 1. bis 8. August richtet der Bundesverband für Menschen mit Arm- oder Beinamputation die Veranstaltung nördlich von Hannover in Wedemark aus.

Körperliche und sportliche Aktivitäten schulen dort die Beweglichkeit der Teilnehmer und fördern das Selbstbewusstsein. Schirmherr des Jugendcamps ist Dr. Eckhart von Hirschhausen.

Teilnehmen können 50 junge Menschen zwischen 10 und 17 Jahren. Die Teilnahme ist kostenfrei. (jk)

www.ampucamp.de

Schlagworte:
Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Stellungnahme zum Medizinforschungsgesetz

Bundesrat lehnt vertrauliche Erstattungsbeträge ab

Fortschritte in der HIV-Impfstoffforschung

B-Zellen im Fokus der HIV-Immunisierung

Lesetipps