Gesellschaft

Kein Geld - Kalorienration in Darfur halbiert

Veröffentlicht:

BERLIN (dpa). Angesichts fehlender Hilfsgelder kürzt das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) die Essensrationen für Millionen Bedürftige im Sudan.

Die Hilfsorganisation habe sich entschlossen, die Tagesration auf 1050 Kilokalorien pro Person zu kürzen und damit praktisch zu halbieren. Dies ist die Hälfte des täglichen Minimums von 2100 Kilokalorien.

Nur so sei es möglich, die hungernden Menschen in der Krisenregion Darfur und anderen Landesteilen bis zur nächsten Ernte mit Nahrungsmitteln zu versorgen, teilte WFP am Freitag in Berlin mit.

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Welche Patienten mit Vorerkrankungen sollten prioritär geimpft werden? Dazu gibt es Empfehlungen.

Stellungnahme

DGIM: Vorerkrankte früher gegen COVID-19 impfen!