Gesellschaft

Kinder auf Sendung in Stuttgarter Klinik

STUTTGART (mm). Im Stuttgarter Olgahospital startet das erste Kinderklinikradio in Baden-Württemberg.

Veröffentlicht:

Die Radiomacher des "Paritätischen Baden-Württemberg" wollen den jungen Patienten zwischen sechs und 15 Jahren damit das Leben im Krankenhaus vertraut machen. Geplant ist, dass die Kinder und Jugendlichen selbst als Reporter im Olgahospital unterwegs sind.

Sie sollen die Möglichkeit haben, Ärzte und Krankenschwestern zu interviewen, Untersuchungsmethoden nachzuvollziehen und offen über ihre Erfahrungen mit der eigenen Krankheit zu sprechen. Sie können aber auch Interviews mit Sportlern, Autoren, Interpreten oder Politpromis führen oder sich selbst als Moderatoren oder Discjockeys in einer Live-Sendung erproben. Gefördert wird das Projekt von Herzenssache - einer Kinderhilfsinitiative des SWR und SR. Das Radio im Olgahospital sendet einmal die Woche von neun Uhr bis 21 Uhr.

Im Aufbau ist eine eigene Homepage für Radio RiO auf dem SWEF-Radioportal des Paritätischen Baden-Württemberg unter www.swef-radioportal.de.

Mehr zum Thema

Schnüffeln gegen Corona

Spürhunde helfen bei der Corona-Früherkennung

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Blick in ein Corona-Testzentrum in Berlin: Die KVen werden die Abrechnung der Testzentren nun doch weiter annehmen und Auszahlungen vornehmen.

© Christophe Gateau / dpa

Corona-Bürgertests

BMG und KBV verständigen sich über Abrechnung der Corona-Testzentren

Karl Lauterbach (SPD), Bundesminister für Gesundheit, stellt Eckpunkte zur Finanzreform der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) auf einer Pressekonferenz in seinem Ministerium vor.

© Kay Nietfeld/dpa

Entwurf des GKV-Spargesetzes

Lauterbach kassiert extrabudgetäre Vergütung für Neupatienten