Fundsache

Kleines Schwarzes mit Handyfunktion

Veröffentlicht:

Eine gute Nachricht für Frauen, die auf Cocktailpartys oder bei anderen feierlichen Anlässen keinen Anruf verpassen wollen, deren Handy aber nicht in die Abendgarderobe passt: Britische Modeschöpfer haben jetzt das Handy-Kleid M-Dress entworfen, berichtet die Nachrichtenagentur Ananova.

Das kleine schwarze aus eleganter Jersey-Seide von der Firma CuteCircuit ist knielang und wird aktiviert, indem man eine SIM-Karte unter das Etikett schiebt. Anrufe kündigen sich durch - programmierbare - Klingeltöne an. Sie lassen sich durch Anheben der Hand zum Ohr annehmen und durch Senken der Hand beenden.

Eine winzige Antenne am unteren Saum ermöglicht die Übertragung. Bisher lasse sich allerdings nur eine begrenzte Zahl programmierter Nummern anrufen. Das M-Dress soll nächstes Jahr auf den Markt kommen, der Preis wird noch geheim gehalten. (eis)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Rückkehr zum Normalbetrieb

Bundesamt: Nach IT-Panne normalisiert sich Lage

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Umfassendes Angebot

Olympia: Medizinisch ist Paris startklar

Lesetipps