Kostenlose Arzneien für US-Arbeitslose

Veröffentlicht:

NEW YORK (nös). Der Pharmakonzern Pfizer will arbeitslosen US-Amerikanern kostenlos Medikamente zur Verfügung stellen. Das Programm richte sich an Bürger, die seit Jahresbeginn arbeitslos sind und sich in einer finanziellen Notlage befinden, teilte das Unternehmen in New York mit.

Bedingung für die Teilnahme sei außerdem, dass die Betroffenen ihren Versicherungsschutz verloren haben. Teilnehmer, die sich bis zum Jahresende in das Programm MAINTAIN einschreiben, erhalten die Medikamente dann bis zu zwölf Monate lang kostenlos, so das Unternehmen.

Mehr zum Thema

Frühjahrstagung des Hausärztinnen- und Hausärzteverbands

Herzinfarkt oder Panikattacke? Der Chatbot weiß Bescheid

Frühjahrstagung Hausärztinnen- und Hausärzteverband

Hausärztliche Versorgung als Kit für die Gesellschaft

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Was wird aus den NVL?

ÄZQ wird aufgelöst – Verträge gekündigt

Erstmal ohne Kioske, PVZ, Studienplätze

Lauterbach speckt geplantes Versorgungsgesetz massiv ab

Lesetipps