Gesellschaft

Kroate überlebt mit 7,3 Promille

Veröffentlicht: 15.09.2006, 08:00 Uhr

ZAGREB (dpa). Ein 37jähriger Kroate hat angeblich einen Alkoholgehalt von 7,3 Promille im Blut überlebt.

Nach Berichten der Zagreber Zeitung "Vecernji List" war Sinisa Seginja nach einem ausgedehnten Kneipenaufenthalt ins Koma gefallen und mußte ins Krankenhaus gebracht werden.

Der arbeitslose Kriegsveteran konnte gerettet werden. Seginja hatte an jenem Abend nach eigenen Angaben drei Liter Weißwein und fast einen Liter Kräuterlikör getrunken. Im vergangenen Jahr soll ein Tscheche mit 7,9 Promille überlebt haben.

Mehr zum Thema

Lockdown – Weihnachten – Lockdown

Bund und Länder planen Corona-Verbote bis 2021

Bundesbürger

Mehrheit für Pandemie-Böllerverbot an Silvester

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Gleich bis 4. März kommenden Jahres ist dieses Hotel geschlossen. So weit reichen die jetzt geplanten Maßnahmen zur Verlängerung des Lockdowns im Moment allerdings noch nicht.

Lockdown – Weihnachten – Lockdown

Bund und Länder planen Corona-Verbote bis 2021