Fundsache

Kuckuckskleber als Lebensretter

Veröffentlicht: 07.10.2010, 05:00 Uhr

Ausgerechnet ein Gerichtsvollzieher hat einem verzweifelten Franzosen zweimal das Leben gerettet. Der Mann aus Saint-Nazaire im Departement Loire-Atlantique wollte sich erhängen, als der Gerichtsvollzieher an seiner Tür klingelte.

Da niemand öffnete, ließ der Beamte von einem Schlüsseldienst die Tür öffnen. Gerade noch rechtzeitig konnten sie das Seil durchschneiden, an dem der 46-jährige Schuldner hing. Doch die Verzweiflung des Mannes war offensichtlich so groß, dass er zum Fenster der Wohnung lief und sich aus dem dritten Stock stürzen wollte.

Auch daran konnten ihn der Gerichtsvollzieher, der Mann vom Schlüsseldienst und ein ebenfalls anwesender Möbelpacker hindern, berichtet die französische Zeitung "Le Parisienne".

Der Lebensmüde, der unter seinen Schulden und einer Trennung litt, wird derzeit in einer psychiatrischen Klinik behandelt. (Smi)

Mehr zum Thema

Südafrikas starker Tobak am Kap

Die größte Raucher-Enziehungskur aller Zeiten

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Homeoffice-Unfälle für die Abrechnung bedeuten

Verschenkter Praxisumsatz

Was Homeoffice-Unfälle für die Abrechnung bedeuten

Jeder fünfte Jugendliche kann sich Pflegetätigkeit vorstellen

Umfrage „Aufwertung sozialer Berufe“

Jeder fünfte Jugendliche kann sich Pflegetätigkeit vorstellen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden