Mikrokosmos Lunge unter der Lupe

Faszination Lunge - die Mikrobiologin Nicole Ottawa und der Fotograf Oliver Meckes haben beeindruckende rasterelektronische Aufnahmen gemacht, die jetzt im Internet für einen guten Zweck versteigert werden.

Veröffentlicht:
Zellteilung von Adenokarzinomzellen.

Zellteilung von Adenokarzinomzellen.

© Lilly

HEIDELBERG (ku). In bis zu 14 000-facher Vergrößerung lassen sich selbst Zellteilung und Zelltod im Detail betrachten: Die faszinierenden Bilder von der Lunge, die der Wissenschaftsfotograf Oliver Meckes im Auftrag von Lilly Onkologie gemacht hat, waren zunächst in der Wanderausstellung "Mikrokosmos Lunge" zu sehen, einige dieser Bilder kann man noch bis zum 19. Dezember beim Internet-Auktionshaus eBay ersteigern.

Die rasterelektronischen Aufnahmen - gefärbt, auf 1,40 x 1,20 Meter vergrößert und hinter Glas - zeigen Gewebe und Zellen, die aus gesunden Lungen und aus Adenokarzinomen der Lunge stammen.

In der kommenden Woche zum Beispiel stehen zwei Bilder von sich teilenden Adenokarzinomzellen zur Versteigerung im Netz. In der Kalenderwoche 48 ist eine Aufnahme von Kapillaren an der Alveolarwand zu haben. Weitere Bilder, die in den Wochen danach zu ersteigern sind, widmen sich der Apoptose. Eine Aufnahme etwa zeigt vier Adenokarzinomzellen in verschiedenen Stadien der Apoptose

Lilly Onkologie hat die Versteigerung der Wanderausstellung initiiert, um Kinder und Jugendliche, in deren Familie jemand an Krebs erkrankt ist, zu unterstützen.

Der Konzern wird den Erlös der eBay-Versteigerung aufstocken und dann bei einer Veranstaltung Ende Dezember an den Verein Flüsterpost übergeben. Flüsterpost e.V. will betroffenen Kindern mit Informationen, Beratung und Hilfen zur Seite stehen. Diese Beratung durch ein Team von Sozialpädagogen und Ärzten kann bundesweit kostenlos in Anspruch genommen werden.

Die Bilder finden sich bei Ebay in der Kategorie "Antiquitäten & Kunst/Fotografie und Fotokunst/ab 1970/Kunst".

Kontaktadresse Flüsterpost e.V. Kaiserstraße 56, 55116 Mainz, Tel. 0 61 31/5 54 87 98, info@kinder-krebskranker-eltern.de

Schlagworte:
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Spagat zwischen Leitlinien und klinischem Alltag

© LEO Pharma GmbH

Tumor-Thrombosen

Spagat zwischen Leitlinien und klinischem Alltag

Anzeige | LEO Pharma GmbH
CAT-Management ist ganz einfach – oder doch nicht?

© LEO Pharma GmbH

Krebsassoziierte venöse Thromboembolien

CAT-Management ist ganz einfach – oder doch nicht?

Anzeige | LEO Pharma GmbH
Interdisziplinäre Versorgung

© LEO Pharma GmbH

Antikoagulation adipöser Patienten

Interdisziplinäre Versorgung

Anzeige | LEO Pharma GmbH
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Älterer Mann mit Brille und Hörgerät.

© Krakenimages.com / stock.adobe.com

Hilfsmittel nutzen

So wichtig sind Hören und Sehen für die Demenzprävention

Ein älterer Mann bedient ein Smartphone.

© lolly66 / stock.adobe.com

Nachlassende Sinnesleistungen

Bei Diabetes sind passgenaue Helferlein gesucht