Gesellschaft

Mit Karateschlag aus Hai befreit

Veröffentlicht: 24.01.2007, 08:00 Uhr

Mit einem gezielten Karateschlag ins Auge hat ein schon halb von einem Hai verschluckter Australier seinen Angreifer in die Flucht geschlagen. Der drei Meter lange weiße Hai riss das Maul auf und ließ Eric Nerhus (41) entkommen, berichtete gestern die Lokalzeitung "The Eden Magnet".

Der Schneckentaucher wurde stark blutend von Freunden in ein Boot gerettet und in ein Krankenhaus in der Nähe von Sydney geflogen. Der 41-Jährige hatte Bisswunden, eine gebrochene Nase und stand unter Schock. Er war aber nach Angaben seiner Ärzte nicht in Lebensgefahr. (dpa)

Mehr zum Thema

Coronavirus-Pandemie

Schleswig-Holstein verlegt COVID-Testzentren

Medizintechnik

Ein Ultraschalldetektor kleiner als eine Blutzelle

Manchester

Mann nutzt Schlange als Masken-Ersatz

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Dr. Matthias Jöllenbeck pfeift in der nun beginnenden Saison auch erstmals Spiele der Bundesliga.

Dr. Matthias Jöllenbeck

Bundesliga-Schiedsrichter im Arztkittel

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden