Partielle Neueröffnung nach Großbrand

Neues von Schloß Elmau

Veröffentlicht: 26.01.2006, 08:00 Uhr

Das berühmte Hotel Schloß Elmau in Oberbayern, das nach einem Großbrand im vergangenen August teilweise abgerissen werden mußte, hat partiell seine Pforten wieder geöffnet. Weihnachten ist das vollständig renovierte Müllerhaus mit zwölf Zimmern, Juniorsuiten und Suiten, mit Gourmet-Restaurant, Vinothek und Bibliothek neu eröffnet worden.

Den Gästen steht exklusiv auch das 2000 Quadratmeter große Spa im 200 Meter entfernten Schloß Elmau zur Verfügung. Direkt vor dem Haus beginnen 20 Kilometer Loipen. Für Alpin-Skifahrer gibt es tägliche Ski-Safaris zu den besten Pisten der Region.

Schloß Elmau soll so schnell wie möglich als Ganzes wieder aufgebaut werden. Viele ehemalige Gäste haben das Projekt finanziell unterstützt. Bei vielen Benefizveranstaltungen wird Geld gesammelt. Am 5. März findet in der Philharmonie in München ein großes Benefiz-Konzert statt mit Stars wie Barbara Hendricks, Gidon Kremer, Sabine Meyer und Thomas Quasthoff. Geplant ist, Schloß Elmau als eines der schönsten Hotels der Welt spätestens im Frühjahr 2007 wieder vollständig zu eröffnen.

Informationen:

Schloß Elmau 82493 Elmau / Oberbayern Telefon: 088 23 / 18-0 E-Mail: info@schloss-elmau.de Internet: www.schloss-elmau.de

Mehr zum Thema

Ärzteverbund und KVWL schaffen Überblick

Wo sich Corona-Testpraxen in Westfalen-Lippe befinden

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bevölkerung unter der Lupe: Den höchsten Anteil an Herzerkranken gibt es weiterhin in den neuen Bundesländern.

Ischämische Herzerkrankung

Wo es besonders viele Herzkranke gibt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden