Gesellschaft

Plakatkampagne gegen Homophobie

Veröffentlicht: 12.06.2006, 08:00 Uhr

Eine Plakatkampagne gegen schwulenfeindliche Gewalt soll während der Fußball-WM in Berlin für mehr Toleranz werben.

"Mit dem Plakat wollen wir besonders Fußballbegeisterte nachdenklich stimmen, unter denen Homophobie nach wie vor weit verbreitet ist", sagte der Leiter des schwulen Anti-Gewalt-Projekts "Maneo" in Berlin.

Auf dem Plakat sind zwei Fußballer zu sehen, die sich nach einem Torerfolg einen Kuß geben. "Eine im Sport alltägliche Geste", sagte Minke. Über den beiden Fußballspielern steht "Haust Du Deinem Lieblingsspieler dafür auch aufs Maul?". (ddp.vwd)

Mehr zum Thema

„Trendwende“

Erste Berliner Corona-Ampel steht auf Rot

Corona-Infektionsgeschehen

Drei Kreise im gelben Bereich

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Arztpraxen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

COVID-19 beeinträchtigt oft den rechten Herzventrikel

Herzstörung

COVID-19 beeinträchtigt oft den rechten Herzventrikel

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden