Gesellschaft

Polizeihund gönnt sich freien Tag

Veröffentlicht: 22.02.2006, 08:00 Uhr

Auch Polizeihunde haben mal die Schnauze voll von der Jagd nach Verbrechern. Drogenspürhund "Goofy" nahm sich etwa am Sonntag einen dienstfreien Tag.

Während eines Spaziergangs mit seinem Herrchen in einem Wald bei Athenstedt nutzte der Schäferhund die Gunst der Stunde. Trotz Halsband und kurzer Leine gelang es dem siebeneinhalb Jahre alten Rüden, das Weite zu suchen, wie ein Polizeisprecher am Montag sagte.

Alle Rufe waren vergebens. Erst nach 24 Stunden wurde der Ausreißer gefunden. Mehrere Hundedamen, die die Witterung nach dem Rüden aufnahmen, brachten am Montagvormittag den besorgten Hundeführer auf die Spur des vermißten Schäferhundes. (ddp.vwd)

Mehr zum Thema

Buchtipp

Wenn Medizin zur Ersatzreligion wird

Corona-Infektionsgeschehen

Immer mehr Kreise im roten Bereich

Abnehmen

Intervallfasten wirkt auch bei Älteren

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Berichten von durchgehend positiven Erfahrungen nach der Niederlassung als Allgemeinmediziner: Dr. Laura Dalhaus und Dr. Tobias Samusch.

Zwei Ärzte berichten

Erfüllender Quereinstieg in die Allgemeinmedizin

Inhalierte Asthma-Präparate mit Kortison – eine Gefahr für die Knochengesundheit?

Risiko steigt mit der Dosis

Auch inhalative Steroide gehen Asthmapatienten an die Knochen