Gesellschaft

Studie über das Beziehungsleben der Deutschen

Veröffentlicht: 03.11.2008, 05:00 Uhr

MANNHEIM (dpa). Mit einer groß angelegten Langzeitstudie zu Partnerschaften und Familienleben wollen Soziologen erstmals verlässliche Daten über das Beziehungsleben der Deutschen sammeln.Über einen Zeitraum von 14 Jahren werden zu diesem Zweck bundesweit etwa 12 000 Menschen befragt.

"Es gibt verschiedene Trends, die erklärungsbedürftig sind", sagte Josef Brüderl vom Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES) in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur dpa. "Durch die langfristige und wiederholte Befragung werden wir Ursache und Wirkung unterscheiden können", sagte der Forscher.

Im Mittelpunkt der Befragung stehen laut Brüderl in erster Linie die Bereiche Partnerschaft, Trennung und Scheidung, Geburten und die Beziehung zur älteren Generation.

Ende des kommenden Jahres sollen erste Ergebnisse vorliegen, kündigte Brüderl an.

Mehr zum Thema

„Trendwende“

Erste Berliner Corona-Ampel steht auf Rot

Corona-Infektionsgeschehen

Drei Kreise im gelben Bereich

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Versorgungslücken

Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Arztpraxen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden