Gesellschaft

Terre des hommes fordert mehr Einsatz für Kriegskinder

Veröffentlicht: 05.02.2007, 08:00 Uhr

Das Kinderhilfswerk terre des hommes hat von Deutschland mehr Einsatz für junge Kriegsflüchtlinge und ehemalige Kindersoldaten gefordert.

Obwohl nur etwa 300 Kinder und Jugendliche im Jahr ohne Begleitung ihrer Eltern hier zu Lande um Asyl bäten, lehnten die Behörden fast alle Anträge ab, kritisierte der Referent für Kinderrechte bei terre des hommes, Ralf Willinger. In Einzelfällen seien aus Deutschland sogar schon Minderjährige ohne Angehörige ausgewiesen worden. (dpa)

Mehr zum Thema

Corona

Notbetten statt Song Contest

„Verbeugung vor all jenen, die uns jetzt den Arsch retten“

BAP huldigt Corona-Helden mit einem Lied

„ÄrzteTag“-Podcast

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Warum die Krebsrate bei jungen Menschen steigt

Präventionsdefizit

Warum die Krebsrate bei jungen Menschen steigt

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

„ÄrzteTag“-Podcast

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Studie mit schwer Erkrankten

Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden