Gesellschaft

Trotz Vulkanasche: Knochenmark und Organe erreichen Empfänger

Veröffentlicht: 20.04.2010, 15:13 Uhr

NEU-ISENBURG (eis). Trotz des Flugverbots über weiten Teilen Mitteleuropas sei noch kein gespendetes Organ verloren gegangen, meldet die "FAZ". Eurotransplant habe von Freitag bis Montag 50 Organe von 22 Spendern vermittelt, unter anderem mit Hubschraubern. Eurotransplant betreut Deutschland, die Benelux-Länder, Slowenien, Österreich und Kroatien. Auch die Deutsche Knochenmarkspenderdatei fühle sich durch den eingeschränkten Flugverkehr kaum behindert.

Mehr zum Thema

Konjunkturpaket

Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Hauptstammstenose

Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Konjunkturpaket

Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden