TIPP DES TAGES

Verschleierten Frauen fehlt oft Vitamin D

Veröffentlicht:

Verschleierte Frauen finden immer öfter auch den Weg in deutsche Hausarztpraxen. Dabei lohnt sich ein Blick auf die Vitamin-D-Spiegel im Blut, betont Dr. Carl-Joachim Mellinghoff aus Lindau (MMW 2011; 20: 5). Er hat bereits bei mehreren Muslima einen schweren Vitamin-D-Mangel festgestellt. So zum Beispiel bei einer 26-Jährigen, die sich bei ihm mit Schmerzen im linken Sprunggelenk und Mittelfußbereich sowie in beiden Handgelenken vorgestellt hatte. Nach Feststellung des Vitaminmangels (25-OH-Vitamin D3: 6,1 ng/ml) besserte eine Substitution die Gelenkbeschwerden. Die Patientin habe sich erst nach ihrer Hochzeit vor drei Jahren komplett verhüllt. Vorher habe sie nach eigenen Angaben nie unter Gelenkbeschwerden gelitten.

Mehr zum Thema

Stark steigende Inzidenz

Bund und Länder beraten erneut über Corona-Lage

Steigende Corona-Inzidenz

Omikron: Rettungsdienste sehen sich gut gewappnet

Glosse

Die Duftmarke: Maske auf

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Menschen demonstrieren im September 2021 vor dem Bundesrat für die Abschaffung des Paragrafen 219a. Der Bundesrat lehnt einen Antrag von fünf Ländern aber ab.

© Wolfgang Kumm/dpa

Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche

Abschaffung von §219a StGB: Justizminister legt Entwurf vor