Fundsache

Weihnachtsgefühle im Eselsstall

Veröffentlicht:

Mit einer originellen Idee bringt ein britisches Arztehepaar aus den South Downs in Sussex zahlenden Gästen die wahre Bedeutung von Weihnachten nahe: Es vermietet in der Adventszeit seinen Eselsstall für 12 britische Pfund (14 Euro) pro Person und Nacht; das normalerweise dort residierende Grautier Buggins musste dafür Platz machen.

Die Gäste erwartet ein gemütliches Doppelbett aus Stroh, Gerätschaften für die Zubereitung von Tee und eine Heizung, berichtet die Nachrichtenagentur "Ananova". Für Schäferkleidung und Handtücher wird ein Aufpreis berechnet.

Wem das zu spartanisch ist: In dem Stall gibt es WLANInternetzugang und stimmungsvolle Beleuchtung. Die Einnahmen aus der Geschäftsidee wollen die Gastgeber übrigens für einen guten Zweck spenden: Nachdem eine Tante an Leukämie gestorben ist, soll damit die Krebsforschung unterstützt werden. (eis)

Mehr zum Thema

Gemälde, Skulpturen, Siebdrucke

Die Kunst der Praxis

Holocaustgedenktag

Datenbank erfasst NS-Opfer in der Tübinger Anatomie

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Blautöne wirken beruhigend: Im Wartezimmer des Kardiologen Dr. Nils Jonas aus Heitersheim sind Bilder der Malerin Gerlinde Dettling zu sehen.

© Dr. Nils Jonas

Gemälde, Skulpturen, Siebdrucke

Die Kunst der Praxis

Quo vadis? Im Bundestag steht eine Orientierungsdebatte zum Thema allgemeine Corona-Impfpflicht an.

© Kay Nietfeld/dpa

Update

Orientierungsdebatte

Bundestag klopft das Thema allgemeine Impfpflicht ab