Gesellschaft

Weihnachtsmann - ein Kinderschreck?

Veröffentlicht:

Weihnachtsmänner in australischen Kaufhäusern sollen künftig auf ihren traditionellen Ruf "Ho-Ho-Ho!" verzichten. Die Mitarbeiter einer Weihnachtsmann-Firma sind nach einem Bericht der Zeitung "Herald Sun" angewiesen worden, stattdessen künftig "Ha-Ha-Ha!" zu rufen.

Der althergebrachte Ruf könne Kinder erschrecken, so die Begründung. Nach Auffassung von Jugendschützern geht dies zu weit. Möglicherweise wirke jeder große Mann in einem roten Mantel mit weißem Bart furchteinflößend, aber der Ruf" Ho-Ho-Ho" schädige sicher nicht die Psyche eines Kindes. Man solle sich darauf konzentrieren, Kindern eine schöne Vorweihnachtszeit zu bereiten. (dpa)

Mehr zum Thema

Die vergessene Pandemie?

COVID-19 schwächt globale HIV-Kampagnen

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Impfzentrum der Marke Eigenbau in Peine.

© Dr. Lars Peters

COVID-19-Impfung im früheren Getränkemarkt

Hausarzt richtet Corona-Impfzentrum ein – auf eigene Kosten

IT-Sicherheit in der Praxis: Als „die Atemschutzmaske des Computers“ titulierte der Heidelberger Cyberschutz-Auditor Mark Peters die Firewall.

© Michaela Schneider

Cyberschutz für Arztpraxen

Vom Passwort als Desinfektionsmittel