„EvidenzUpdate“-Podcast

Gibt es Evidenz für den Nutzen von Krieg?

Auch der „EvidenzUpdate“-Podcast muss sich mit Russlands Krieg in der Ukraine beschäftigen. Wir müssen Sprachlosigkeit überwinden. Zeit für eine ganz spezielle Episode.

Prof. Dr. med. Martin SchererVon Prof. Dr. med. Martin Scherer und Denis NößlerDenis Nößler Veröffentlicht:
Gibt es Evidenz für den Nutzen von Krieg?

© Springer Medizin

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

verstörend kurz ist die aktuelle Folge unseres EvidenzUpdates diesmal ausgefallen. Sie trägt damit der Sprachlosigkeit Rechnung, die wir angesichts von Tod und der Zerstörung in der Ukraine empfinden. Im EvidenzUpdate reden wir regelmäßig darüber, wie wir das Leben ein bisschen besser machen können. Etwas mehr Lebensqualität hier, etwas weniger Hospitalisierung und Mortalität da. Oft handelt es sich um geringe Effektstärken. Diese wägen wir gegen potenziellen Schaden ab und versuchen, dem Nettonutzen auf die Spur zu kommen. Oberste Maxime dabei: primum non nocere, zunächst einmal nicht schaden – dies wohlbemerkt bei dem Versuch zu helfen!

Aktuell wird das Prinzip „primum non nocere“ mitten in Europa mit Füßen getreten. Der Krieg in der Ukraine steht dem Kernbestand moralischer Prinzipien, die überall auf der Welt gelten sollten, diametral entgegen. Uns als Ärztinnen und Ärzte macht das sprach- und hilflos. Wir, aber auch unsere Patientinnen und Patienten empfinden Angst und Verunsicherung.

Worum es jetzt gehen muss, ist, gerade von ärztlicher Seite, raus aus der Sprachlosigkeit hin zur Sprachfähigkeit zu kommen. Und da kann es nur eine Sprache geben, nämlich die der Humanität. Viele Landesärztekammern und Verbände haben sich bereits geäußert. Die Botschaft der Humanität kann nicht oft genug wiederholt, nicht laut genug in die Welt getragen werden. Möge sie das das Kriegsdonnern übertönen!

Sprachfähigkeit wiederum ist der erste Schritt, um der Hilflosigkeit zu entgehen. Das gelingt uns, indem wir uns offen und stetig solidarisch erklären mit den Opfern des Krieges und zentrale Hilfsangebote unterstützen, wo wir nur können.

Ihr
Martin Scherer

Anregungen? Kritik? Wünsche?

Schreiben Sie uns: evidenzupdate@springer.com

Mehr zum Thema

„EvidenzUpdate“-Podcast

Die Herzkreislauf-Polypille – wirklich eine Magic Bullet?

„EvidenzUpdate“-Podcast

Vom Evidenz-Barbecue und zu kurzen EvidenzUpdates

„EvidenzUpdate“-Podcast

Wem hilft Paxlovid®? Ein Case-Finding mit DEGAM und Pfizer

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare lesen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Essen nur wenige Stunden am Tag: Das fördert in den Fastenzeiten die Fettverbrennung.

© Katecat / stock.adobe.com

Diabeteskongress

Strukturiertes Hungern hilft wohl gegen Diabetes

Blick in ein Impfzentrum zu Corona-Hochzeiten. Für Herbst bereitet Gesundheitsminister Karl Lauterbach eine neue Impfkampagne vor.

© Sven Simon / picture alliance

Corona-Impfkampagne für den Herbst

Lauterbach kauft COVID-Impfstoffe für alle Fälle

Das Kongresszentrum Leipzig – hier findet der DPG-Kongress statt.

© picture alliance / Bildagentur-online/Schoening

Interview

DGP-Kongresspräsident: Corona-Pandemie hat uns viel lernen lassen!