Sachsen

 Altenpflege-Azubis erhalten Schulgeld

Veröffentlicht:

DRESDEN. Angehende Altenpfleger können in Sachsen künftig einen Zuschuss zum Schulgeld erhalten, wenn sie an einer Berufsfachschule in freier Trägerschaft lernen.

Ab kommendem Schuljahr unterstützt der Freistaat die Azubis in der Altenpflege mit monatlich bis zu 85 Euro, wie das Landeskabinett am Dienstag beschloss.

Den Angaben zufolge entsprechen 85 Euro dem derzeit durchschnittlich gezahlten Schulgeld in Sachsen. Die Auszahlung erfolgt am Ende des jeweiligen Schuljahres.

Die Unterstützung soll Auszubildende entlasten, die nicht an Bildungseinrichtungen in staatlicher Trägerschaft den Altenpflege-Beruf erlernen. Sachsen hat bezogen auf die Bevölkerung die höchste Ausbildungsquote in der Altenpflege. (lup)

Mehr zum Thema

Erfolgreiche Sondierung

Das plant die Ampelkoalition im Bereich Gesundheit

Deutscher Pflegetag

Pflege: Die Bedarfe der Betroffenen als Richtschnur

Kooperation | In Kooperation mit: AOK-Bundesverband
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Nach erfolgreicher Sondierungswoche (v.l.n.r): Robert Habeck und Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und FDP-Chef Christian Lindner am Freitag in Berlin.

© Kay Nietfeld/picture alliance

Erfolgreiche Sondierung

Das plant die Ampelkoalition im Bereich Gesundheit

Impfausweis mit Comirnaty-Eintrag: Welcher ist immunogener – der Corona-Impfstoff von BioNTech oder der von Moderna?

© Olga / stock.adobe.com

Corona-Studien-Splitter

Hohe Viruslasten auch bei Kindern möglich