Krankenkassen

AOK Hessen legt für Naturheilverfahren einen Wahltarif auf

Veröffentlicht:

BAD HOMBURG (ine). Seit 1. April erhalten Versicherte der AOK Hessen, die einen Wahltarif geschlossen haben, einen Zuschuss für Naturarzneimittel und Naturheilverfahren wie Akupunktur und Homöopathie. Bedingung: Die Versicherten müssen einen Arzt mit einer entsprechenden Zusatzbezeichnung aufsuchen. Eine Gesundheitsprüfung entfällt, die Wartezeit beträgt drei Monate. Der Selbstbehalt beträgt 20 Prozent.

Abhängig von den gestaffelten Maximalbeiträgen der Erstattung - in drei Jahren können das bis zu 1800 Euro sein abzüglich des Selbstbehalts - zahlt beispielsweise ein 38 Jahre alter Versicherter monatlich 12,60 Euro in der ersten oder 22,90 Euro in der zweiten Variante. Wenn in einem Versicherungsjahr keine Leistung in Anspruch genommen wird, erfolgt eine Bonuszahlung, so die AOK.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Booster-Impfung für Kinder ab 12 Jahren

© erika8213 / stock.adobe.com

Daten aus Israel

COVID-Impfschutz schwindet in jedem Alter