AOK startet Ausschreibung

Veröffentlicht:

HANNOVER (cben). Die AOK Niedersachsen hat heute die Ausschreibung für die hausarztzentrierte Versorgung im Land gestartet. Am 1. Juli 2009 sollen sich die ersten Versicherten einschreiben können. Die potenziellen Vertragspartner können sich bis zum 3. Dezember um eine oder mehrere von fünf niedersächsischen Regionen bewerben, so die AOK.

Ziel der größten Krankenkasse Niedersachsens sei es, mit den Ausschreibungsgewinnern Bedingungen auszuhandeln, die für die eingeschriebenen Patienten spürbare Vorteile mit sich bringen, hieß es. Dazu könnten, je nach Vertragsgestaltung, etwa besondere Abendsprechstunden oder die Abstimmung von Terminen mit anderen Leistungserbringern gehören. In Niedersachsen sind 4900 Allgemeinmediziner, Praktische Ärzte und Internisten in der hausärztlichen Versorgung tätig. Die AOK Niedersachsen hat 2,1 Millionen Versicherte.

Die Ausschreibung im Internet unter: ww.aok-gesundheitspartner.de/nds/arztundpraxis/hausarztzentrierte_versorgung

Mehr zum Thema

IKK Classic tritt „VisitOn“ der AOK Rheinland/Hamburg bei

Neuer Vertragspartner für Televisite in Heimen

KBV-Vertreterversammlung

Entbudgetierung: KBV-Spitze kritisiert „Ankündigungspolitik“ Lauterbachs

Wochenkolumne aus Berlin

Die Glaskuppel: Neuer Zankapfel für Bund und Länder

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Verschiedene Gesichter

© Robert Kneschke / stock.adobe.com / generated with AI

Tag der Seltenen Erkrankungen

GestaltMatcher – Per Gesichtsanalyse zur Orphan Disease-Diagnose

Eine Koloskopie

© Kzenon / stock.adobe.com

Nutzen-Risiko-Evaluation

Familiär gehäufter Darmkrebs: Screening ab 30 sinnvoll