Berufspolitik

Ärzte werben für "Wintercheck"

Veröffentlicht:

STUTTGART (eb). AOK-Versicherte in Baden-Württemberg, die im Hausarztvertrag eingeschrieben sind, sollen mit einem "Winter-Check" für das Thema Herzschwäche sensibilisiert werden.

Diese Aktion startet die AOK am Montagzusammen mit Hausärzteverband, Medi sowie den Berufsverbänden der niedergelassenen Kardiologen und der fachärztlich tätigen Internisten anlässlich der Herzwochen im November.

In einem Informationsflyer können Versicherte mit einem Selbsttest ihr kardiovaskuläres Risiko ermitteln. Zeigen die Antworten ein erhöhtes Risiko an, wird der Gang zum Hausarzt empfohlen.

Dort sollen Patienten zudem Informationen zum Facharztvertrag Kardiologie erhalten. AOK und Ärzteverbände betonen die bessere Kooperation von Hausärzten und Kardiologen in den Selektivverträgen. Das helfe, die Versorgungsqualität zu verbessern.

Mehr zum Thema

Offener Brief

Sächsische Ärztekammer fordert von Merkel neue Corona-Politik

Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung

Opposition spottet über „Spahns-Resterampe-Gesetz“

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Seltene Krankheiten: rar, aber nicht unbedeutend

Dossier

Seltene Krankheiten: rar, aber nicht unbedeutend