Berufspolitik

Ärztestreik: Neue Gespräche am Montag?

Veröffentlicht: 04.06.2010, 18:31 Uhr
Ärztestreik: Neue Gespräche am Montag?

Die Arbeitgeber scheinen sich auf die Klinikärzte zuzubewegen, doch die Streiks an den kommunalen Kliniken gehen vorerst weiter.

© dpa

BERLIN (dpa/ger). Nach fast drei Wochen Ärztestreiks an kommunalen Kliniken haben die Arbeitgeber den Marburger Bund zur Wiederaufnahme der Tarifverhandlungen eingeladen. Das hat die Ärztegewerkschaft am Freitag jedoch zunächst abgelehnt, weil die Arbeitgeber weiterhin keine Bereitschaft zu einem höheren Angebot erkennen ließen, sagte ein MB-Sprecher in Berlin.

Allerdings soll es am Sonntagabend zu einem Treffen der Verhandlungsführer beider Tarifparteien kommen. Wenn die Vereinigung kommunaler Arbeitgeber (VKA) ein substanziell neues Angebot mache, würden die Tarifgespräche wiederaufgenommen, so der MB-Sprecher auf Anfrage der "Ärzte Zeitung". "Wir erwarten Bewegung."

Unabhängig davon, ob die Parteien am Montag in Offenbach an den Verhandlungstisch zurückkehren, wird der Ärztestreik nach Auskunft des Marburger Bundes auch in der kommenden Woche fortgesetzt. Für Montag ist eine Demonstration der Klinikärzte in Frankfurt am Main geplant, zu der etwa 4000 Teilnehmer erwartet werden.

Der Streik der Ärzte an den kommunalen Kliniken hatte am 17. Mai begonnen. Der Marburger Bund fordert fünf Prozent mehr Gehalt und deutlich besser bezahlte Bereitschaftsdienste. Die VKA bietet 2,9 Prozent für eine Laufzeit von 33 Monaten.

Welche Kliniken auch weiterhin bestreikt werden, zeigt unser Streikatlas.

Mehr zum Thema

Corona-Pandemie

FDP setzt Koalition wegen Taiwan unter Druck

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden