Arzneimittelpolitik

Apotheker bevorraten sich mit Rabatt-Arznei

NEU-ISENBURG(run). Wenn am Dienstag die neuen AOK-Rabattverträge starten, haben sich viele Apotheken offenbar gut vorbereitet. Häufig verordnete Wirkstoffe wurden in den vergangenen Wochen bereits stark über den Großhandel angefordert.

Veröffentlicht: 29.05.2009, 05:00 Uhr

Der Generikahersteller KSK etwa, der für den Wirkstoff Omeprazol in allen fünf AOK-Losgebieten den Zuschlag erhalten hat, berichtet über eine stark angestiegene Nachfrage. "Die Apotheken haben es geschafft, den Großhandel ganz schnell leer zu kaufen", so KSK-Chef Peter Krcmar gegenüber dem Branchendienst apotheke adhoc.

Eine starke Bevorratung nimmt auch Sanofi/Winthrop (über 50 Zuschläge) wahr. Von übermäßiger Bestellwut sei aber nichts zu spüren. Thomas Graf, Sprecher des Pharmagroßhändlers Anzag, rät zu Besonnenheit. Der Großhandel sei lieferfähig. Das Horten von Arzneien erschwere nur eine vernünftige Planung. Bei Omeprazol etwa seien nicht nur rabattierte Packungsgrößen, sondern auch alle anderen bestellt worden.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bei E-Zigaretten „Dual Use unbedingt vermeiden“

Nikotinabusus

Bei E-Zigaretten „Dual Use unbedingt vermeiden“

So kodieren Ärzte bei SARS-CoV-2 richtig

ICD-10-Codes

So kodieren Ärzte bei SARS-CoV-2 richtig

Jens Spahn lockert Vorschriften für Corona-Tests

Verordnung auf dem Weg

Jens Spahn lockert Vorschriften für Corona-Tests

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden