Weiterbildungsordnung

Auch Nordrhein streicht die Homöopathie

Veröffentlicht:

Düsseldorf. In Nordrhein können Ärzte künftig keine Zusatzbezeichnung Homöopathie mehr erwerben. Das hat die Kammerversammlung der Ärztekammer Nordrhein (ÄKNo) entschieden. Bei der Umsetzung der neuen Weiterbildungsordnung (WBO) wichen die Delegierten in diesem Punkt von der im November verabschiedeten Muster-Weiterbildungsordnung (MWBO) der BÄK ab. Auch Bremen und Sachsen-Anhalt haben vor kurzem ihre WBO entsprechend geändert.

Der Weiterbildungsausschuss der ÄKNo habe sich einstimmig für den Verzicht auf die Zusatzbezeichnung Homöopathie entschieden, auch im Vorstand war eine große Mehrheit dafür, berichtete der Ausschussvorsitzende Dr. Hansjörg Heep. Zwar gebe es einige Argumente für eine Beibehaltung der Zusatzbezeichnung, wie die hohe Akzeptanz der Homöopathie in der Bevölkerung und die Tatsache, dass ein Wegfall der ärztlichen Weiterbildung den Heilpraktikern in die Hände spielen könne, sagte er.

Ein entscheidender Faktor spreche aber gegen sie: „Die Wissenschaftlichkeit der Homöopathie ist nicht bewiesen worden.“Ärzte, die bereits eine Zusatzbezeichnung Homöopathie haben, dürfen sie weiterführen. Zudem könnten Ärzte ein Diplom in Homöopathie ablegen und damit werben. „Die Abrechenbarkeit besteht weiter“, so Heep.

Es gebe keinen Grund, die Zusatzbezeichnung Homöopathie abzuschaffen, argumentierte dagegen der Gynäkologe Dr. Bernhard Welker. Außerdem sollte die ÄKNo nicht separatistisch sein und von den Wünschen der BÄK abweichen, fand er. „Wir sollten einheitlich agieren.“ Der entsprechende Antrag Welkers fand aber keine Mehrheit.

Zuvor hatte bereits der Vorschlag von ÄKNo-Präsident Rudolf Henke, der stellvertretenden Vorsitzenden des Deutschen Zentralvereins Dr. Sabine Schmidt-Dzietko ein Rederecht einzuräumen, nicht die notwendige Zweidrittel-Mehrheit erhalten.

Häufigkeit der Zusatzbezeichnung

  • 2018 haben gerade einmal fünf Ärzte die Zusatzbezeichnung erworben.
  • Im Zeitraum 2014 bis 2018 waren es 17.

Abgesehen von der Homöopathie bildet die nordrheinische WBO im Wesentlichen die MWBO ab. Wenn das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium sie genehmigt, tritt sie am 1. Juli 2020 in Kraft. (iss)

Mehr zum Thema

Landtag von Rheinland-Pfalz

Corona-Einschränkungen: Gesundheitsausschuss in Mainz hört Fachleute

Treffen mit Ost-Ministerpräsidenten

Kanzler Scholz sieht ostdeutsche Klinikstandorte als „sicher“ an

Sonderberichte zum Thema

ADHS und Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen

Guter Schlaf durch schnell freisetzendes Melatonin

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Medice Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG, Iserlohn
Abb. 1: Reduktion der Schubrate bei kürzlich diagnostiziertene, therapienaiven Patientinnen undPatienten in den Zulassungsstudien und der offenen Verlängerungsstudie

© Springer Medizin Verlag GmbH, modifiziert nach [3]

Aktive schubförmige Multiple Sklerose

6-Jahres-Daten bestätigen anhaltende Wirksamkeit von Ofatumumab

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Novartis Pharma Vertriebs GmbH, Nürnberg
Tab. 2: Schlaf bei Kindern nichtpharmakologisch optimieren

© Springer Medizin Verlag GmbH, modifiziert nach Angaben von Prof. Dr. Christian F. Poets und [6]

Einschlafstörungen und Melatonin

Was braucht es für einen gesunden Schlaf bei Kindern und Jugendlichen?

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: P&G Health Germany GmbH, Schwalbach am Taunus
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Referentenentwurf

„Gesundes-Herz-Gesetz“: Die Statin-Gießkanne für Deutschland?

Untypisches Krankheitsbild

Kasuistik: Hinter dieser Appendizitis steckte ein Bakterium

Lesetipps
Globuli in Fläschchen

© ChamilleWhite / Getty Images / iStock

Leitartikel

Homöopathie: Eine bloße Scheindebatte

Eine neue Leitlinie, die Ende diesen Jahres veröffentlicht werden soll, soll Ärzten und Ärztinnen in der hausärztlichen Versorgung helfen, Patienten und Patientinnen zur Vitamin-D-Substitution adäquat zu beraten.

© irissca / stock.adobe.com

32. Jahreskongress der SGAM

Empfehlungen zur Vitamin-D-Substitution: Neue Leitlinie angekündigt