Pflegeleistungen

Aufsicht rüffelt Kassen für lasche Prüfungen

Fehlerhafte Abrechnungen sind bei Pflegesachleistungen und Krankenpflege zu Hause häufig, moniert das Bundesamt für Soziale Sicherung.

Veröffentlicht: 16.01.2020, 15:33 Uhr

Bonn. Ambulante Pflegesachleistungen und häusliche Krankenpflege sind bei den Kranken- und Pflegekassen Hotspots für fehlerhafte Abrechnungen „bis hin zu Betrugsfällen“.

Das meldet das Bundes für Soziale Sicherung – ehemals Bundesversicherungsamt – nach gemeinsamen Prüfungen von Behörden des Bundes und der Länder Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. „Etliche Schwachstellen“ seien dabei aufgedeckt worden, teilt die Bonner Behörde mit. Drei Fehlerquellen sind dabei insbesondere ausgemacht worden:

  • Die hohe Zahl von Einzelleistungen mit unterschiedlichen Vergütungen je Abrechnung,
  • die kleinteilige Vertragslandschaft mit variierenden Abrechnungsbestimmungen und
  • das Fehlen einer zentralen Vertragsdatenbank, die eine umfassende Abrechnungsprüfung erlaubt.
  • Im Ergebnis blieben viele Abrechnungsfehler durch die Kassen unentdeckt und unbeanstandet. Dabei würden generell ambulante Pflegesachleistungen weniger intensiv geprüft als Abrechnungen der häuslichen Krankenpflege. Ziel der Prüfaktion sei es nicht gewesen, strafbare Handlungen aufzudecken, so die Behörde. (fst)
Mehr zum Thema

Nordrhein-Westfalen

Laumann will Präventionsmuffel auf Trab bringen

Ambulante Versorgung

Vernetzung mit Heimen eine „Erfolgsgeschichte“?

Fachkongress in Berlin

Koalition sieht sich bei Pflege auf gutem Weg

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wo es Lepra-Fälle in Deutschland gab

Welt-Lepra-Tag

Wo es Lepra-Fälle in Deutschland gab

Manche Patienten brauchen nur einen kleinen Schubser

Organspende

Manche Patienten brauchen nur einen kleinen Schubser

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden