Unimedizin Greifswald

Bachelorstudium Pflege geplant

Veröffentlicht: 01.11.2019, 15:41 Uhr

Greifswald. Die Universitätsmedizin Greifswald plant die Einführung eines Bachelorstudiengangs mit Schwerpunkt Pflege im interprofessionellen Team. Start soll im Wintersemester 2020/2021 mit 30 Studierenden sein. Das Land will die Einrichtung eines Lehrstuhls in den beiden ersten Jahren mit rund einer Million Euro fördern.

„Die Akademisierung der Pflege muss perspektivisch zu einem Aushängeschild für unser Land werden“, sagte Mecklenburg-Vorpommerns Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU). Er verwies auf schon bestehende Angebote in anderen Bundesländern, forderte eine zügige Umsetzung der Akademisierung und begründete das gewünschte Tempo mit dem bestehenden Fachkräftemangel. „Mit einem Studium kann die Qualität der medizinischen Versorgung weiter intensiv verbessert werden“, sagte Glawe.

Er zeigte sich überzeugt, dass Pflegekräfte künftig komplexere und neue Versorgungsaufgaben übernehmen werden, die eine Hochschulausbildung erfordern. Trotz Anschubfinanzierung und erklärter politischer Unterstützung ist die dauerhafte Finanzierung des Lehrstuhls zwischen Unimedizin und Landesregierung noch offen. Glawe kündigte weitere Gespräche und „harte Verhandlungen“ an. (di)

Mehr zum Thema

Umstrittenes Projekt

Verdi meldet Einigung auf Tarifvertrag Altenpflege

Debatte um DRG in der Jugendmedizin

Bundesrat: Tabakwerbeverbot kommt – Weg frei für ePA

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Dr. Matthias Jöllenbeck pfeift in der nun beginnenden Saison auch erstmals Spiele der Bundesliga.

Dr. Matthias Jöllenbeck

Bundesliga-Schiedsrichter im Arztkittel

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden