KOMMENTAR

Brutstätte für neue Versorgungs-Ideen

Angela MisslbeckVon Angela Misslbeck Veröffentlicht:

Wie man im Kleinen Großes anpacken kann, machen zwei Ärztenetze in Brandenburg vor. Auf ihre Regionen begrenzt stellen sie die Versorgung ihrer Patienten in Kooperation mit zwei Kassen und der KV auf ganz neue Beine. Dabei geht es in den von Ärztemangel bedrohten Regionen um zweierlei: Die wenigen Ärzte sollen entlastet werden, damit sie viele Patienten gut versorgen können.

Die Initiative für die Projekte ging von den Netzen aus. In ihnen haben sich die niedergelassenen Ärzte der beiden Gebiete jeweils fast vollständig zusammengeschlossen, um der Verschlechterung der Versorgung aufgrund wachsender Versorgungslücken etwas entgegenzusetzen. Mit ihren innovativen Konzepten haben sie die Krankenkassen überzeugt.

Innovativ sind die Projekte nicht nur, weil sie die gesamte Versorgung in zwei Regionen neu strukturieren sollen. Sie führen zudem eine Art "Arztpraxis auf Rädern" ein: Fachspezialisten, die in den Regionen fehlen, kommen von anderswo einmal im Monat zur Sprechstunde in die Regionen - eine pragmatische Lösung für spezielle Patientenprobleme.

Die Projekte zeigen, was auf der Spielwiese der integrierten Versorgung wachsen kann. Wenn das Hauptaugenmerk nicht auf Finanzen, sondern auf Strukturen liegt, öffnet sie Raum für Gestaltungsideen, die in der Regelversorgung an engen Vorschriften scheitern würden. So können aus der Integrationsversorgung Versorgungsinnovationen entstehen.

Lesen Sie dazu auch den Hintergrund: Ärztemangel - neue IV-Projekte sollen Versorgung sichern

Mehr zum Thema

Aktion „Wir sind für Sie nah“

Mit neuer Kampagne will KBV Druck auf Politik erhöhen

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Landessozialgericht München

Urteil: Abrechnungsausschlüsse gelten auch arztbezogen

Lesetipps
Gefangen in der Gedankenspirale: Personen mit Depressionen und übertriebenen Ängsten profitieren von Entropie-steigernden Wirkstoffen wie Psychedelika.

© Jacqueline Weber / stock.adobe.com

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Gesundheitsminister Lauterbach hat angekündigt, den Entwurf für die Klinikreform am 8. Mai im Kabinett beraten lassen zu wollen. 

© picture alliance / Geisler-Fotopress

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen