„Schnelle und zuverlässige“ Hilfestellung

Bundesärztekammer aktualisiert Katalog zu Indikatoren für Notarzteinsätze

Die Bundesärztekammer (BÄK) hat ihren Notarztindikationskatalog angepasst. Ein Ziel ist es, die Zahl der Fehlalarmierungen von Notärztinnen und Notärzten zu senken.

Veröffentlicht:
Notarztwagen und Rettungsdienstwagen stehen auf der Straße

Eine Herausforderung: Schnelle Hilfe im Notfall – bei einem sich verschärfenden Ärztemangel.

© Grundmann / dpa / NEWS5 / picture alliance

Berlin. Die Bundesärztekammer (BÄK) hat ihren Notarztindikationskatalog, kurz NAIK, überarbeitet. Die Übersicht beinhaltet ein strukturiertes Abfrageschema bei medizinischen Notfällen und bildet damit die Grundlage für die Alarmierung eines Notarztes. Ziel ist es, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Rettungsleitstellen und Notdienstzentralen bei einer schnellen und verlässlichen Entscheidung zu unterstützen.

„Die Menschen in Deutschland müssen darauf vertrauen können, dass sie in Notsituationen schnellstmöglich ärztliche Hilfe erhalten“ – hierbei leiste der Notarztindikationskatalog gerade mit Blick auf den sich verschärfenden Ärztemangel einen wichtigen Beitrag, kommentierte BÄK-Präsident Dr. Klaus Reinhardt am Freitag die Veröffentlichung der aktualisierten Fassung des NAIK.

Reinhardt: Beitrag zur geplanten Notfallreform

Laut BÄK soll die Neufassung auch helfen, die Zahl der Fehlalarmierungen von Notärztinnen und Notärzten zu senken. Aktuell liege die entsprechende Rate bei rund 30 Prozent. Darüber hinaus wolle die Ärzteschaft mit dem Katalog auch einen Beitrag zur anstehenden Notfallreform leisten. Auch hier gehe es ja darum, Strukturen und Prozesse im Rettungsdienst zu überdenken, so der BÄK-Chef.

Der NAIK-Katalog wurde laut Kammer auf Grundlage des Erkenntnisstands der medizinischen Wissenschaft und Technik überarbeitet, an die international etablierte „ABCDE“-Systematik angepasst und übersichtlicher gestaltet. Zudem berücksichtigt er aktuelle Ergebnisse einer Datenbankanalyse zu Unfallszenarien mit schweren Verletzungen.

Erarbeitet wurden die Empfehlungen für einen Indikationskatalog für den Notarzteinsatz unter Federführung von Professor Norbert Haas vom Arbeitskreis „Aktualisierung NAIK“ des Wissenschaftlichen Beirats der BÄK. (hom)

Lesen sie auch
Lesen sie auch
Mehr zum Thema

Neuaufstellung der Notfallversorgung

Kammer Nordrhein: Patientensteuerung ja, Doppelstrukturen nein

Das könnte Sie auch interessieren
Muskeltonus wieder ins Gleichgewicht bringen

© mantinov / stock.adobe.com

Muskulär bedingte Schmerzen

Muskeltonus wieder ins Gleichgewicht bringen

Kooperation | In Kooperation mit: Trommsdorff GmbH & Co. KG
Den Schmerz an der Wurzel packen

© [M] pololia / stock.adobe.com | Mara Zemgaliete / stock.adobe.com

Muskelverspannung

Den Schmerz an der Wurzel packen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Trommsdorff GmbH & Co. KG
Einsatz von Pridinol bei muskulär bedingtem Rückenschmerz

Experten-Workshop

Einsatz von Pridinol bei muskulär bedingtem Rückenschmerz

Kooperation | In Kooperation mit: Trommsdorff GmbH & Co. KG
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Krankenversichertenkarte auf Geld

© Setareh / stock.adobe.com

Neuer Gehaltstarif

Das bedeutet die MFA-Tariferhöhung für Praxen

Nasenabstrich: Seit der COVID-19-Pandemie kennen das viele Menschen. Ob Schnelltests auch bei anderen Infektionen zum Einsatz kommen sollten, ist Gegenstand einer Diskussion.

© Frank Hoermann/SVEN SIMON/picture alliance

Diskussion

Schnelltests für Atemwegsinfektionen: Unfug – oder Schritt nach vorn?