Arzneimittelpolitik

Bundesinstitut BfArM hat jetzt einen neuen Chef

Veröffentlicht: 21.10.2010, 18:11 Uhr

BONN (eb). Neuer Präsident des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) ist Privatdozent Walter Schwerdtfeger. In einer Feierstunde hat ihn der Staatssekretär des Bundesgesundheitsministeriums Stefan Kapferer am Donnerstag in sein Amt eingeführt, teilt das BfArM mit.

Zuvor war Schwerdtfeger im BMG Leiter der Unterabteilung "Arzneimittel, Apotheken" und hatte die Fachaufsicht über das BfArM. Schwerdtfeger tritt die Nachfolge von Prof. Johannes Löwer an, der in den Ruhestand geht.

Schwerdtfeger ist Naturwissenschaftler und an der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn habilitiert. Nach seiner wissenschaftlichen Tätigkeit am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main war er zunächst am Paul-Ehrlich-Institut, bevor er 1992 in das Bundesministerium für Gesundheit wechselte.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die Corona-Infektionsgefahr beim Singen

Aerosol-Entwicklung

Die Corona-Infektionsgefahr beim Singen

KBV sichert sich gute Startbedingungen im Wettbewerb

Patientendatenschutzgesetz

KBV sichert sich gute Startbedingungen im Wettbewerb

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden