Zucker/Fett/Salz

DDG hält Schmidt-Plan für ineffektiv

Veröffentlicht: 04.07.2017, 08:00 Uhr

BERLIN. Die Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG) kritisiert die geplante Reduktionsstrategie des Bundesernährungsministeriums für Zucker, Fett und Salz in Lebensmitteln als unwirksam und unverbindlich.

So fokussierten die Pläne von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) vor allem auf freiwillige Selbstverpflichtungen der Lebensmittelindustrie, Rezepturen neu zu formulieren und so den Gehalt an Zucker, Fett und Salz zu vermindern. Es fehlten jedoch verbindliche Regeln, wie dies kontrolliert und bei Missachtung sanktioniert werden solle.

Erfahrungen mit Selbstverpflichtungen der Lebensmittelwirtschaft seien enttäuschend gewesen, so die DDG. So sei der EU-Pledge, keine Werbung für Nahrungsmittel in der Zielgruppe der Kinder unter zwölf Jahren in TV-, Print- und Onlinemedien zu betreiben, wirkungslos geblieben.

Für ineffektiv hält die DDG auch bisherige Präventionsinitiativen. Sie erreichten nicht bildungsferne untere Sozialschichten, die überproportional von Lebensstilerkrankungen wie Übergewicht und Diabetes betroffen seien. Die DDG plädiert für hohe spezielle Verbrauchssteuern, klare Kennzeichnung und Werbeverbote. (HL)

Mehr zum Thema

Vier Millionen Meldungen

Klinische Krebsregister: Es läuft!

Hilfsmittel-Richtlinie

Sicherheitsbestecke jetzt verordnungsfähig

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Darum ist networking für junge Ärzte wichtig

„Ärztetag“-Podcast vom DKK

Darum ist networking für junge Ärzte wichtig

Karneval besser nicht nächtelang durchfeiern

Schlafmediziner

Karneval besser nicht nächtelang durchfeiern

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden