Drogenbeauftragte

Daniela Ludwig vom Kabinett berufen

Die CSU-Abgeordnete Daniela Ludwig übernimmt das Amt der Drogenbeauftragten von Marlene Mortler (CSU), die im Juli ins Europaparlament wechselte.

Veröffentlicht: 18.09.2019, 14:00 Uhr
Daniela Ludwig vom Kabinett berufen

Daniela Ludwig (CSU): Die 44-jährige Juristin ist neue Bundesdrogenbeauftragte.

© Lisa Ducret/dpa

BERLIN. Das Bundeskabinett hat am Mittwoch die 44 Jahre alte Juristin Daniela Ludwig zur neuen Drogenbeauftragten der Bundesregierung berufen. Die CSU-Abgeordnete ist seit dem Jahr 2002 Mitglied des Bundestags und dort verkehrspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion. Vorgängerin Marlene Mortler (CSU) ist im Juli ins Europaparlament gewechselt.

„Ich freue mich, dieses wichtige Amt übernehmen zu dürfen“, sagte Ludwig laut Mitteilung aus dem BMG. Gerade weil Sucht so viele Menschen in diesem Land betreffe, sei es gut und richtig, unvoreingenommen auf das Thema zu schauen. So könne sie neue Akzente setzen, was von allen Akteuren als Chance gesehen werden könne.

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte Ludwig Anfang September vorgeschlagen. „Ich weiß, dass sie als neue Drogenbeauftragte frischen Wind in das Amt bringen wird“, sagte Spahn. „Daniela Ludwig befürwortet ebenso wie ich den offenen Dialog und die fundierte Debatte.“ Sie werde ihre langjährige Erfahrung als Bundespolitikerin wie auch in der Kommunalpolitik einbringen. (bar)

Mehr zum Thema

KBV

EBM-Einigung ohne „frisches Geld“

Früherkennung

Neue Pauschale für TSS-Fälle

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Antidepressiva vorsichtig absetzen

Entzug, Rezidiv, Rebound

Antidepressiva vorsichtig absetzen

Ultraschall kann manche Operation ersparen

Karpaltunnelsyndrom

Ultraschall kann manche Operation ersparen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden