Krankenkassen

Dreier-Bündnis lobt Spahns Kassenreform

Veröffentlicht: 16.12.2019, 13:53 Uhr

Berlin. Kurz vor der Anhörung zur geplanten Kassenreform im Bundestags-Gesundheitsausschuss am Mittwoch haben mehrere Kassenverbände die Bedeutung des Gesetzentwurfs hervorgehoben.

Der Bundesregierung sei ein „ausgewogenes Gesamtpaket“ gelungen, betonten der Verband der Ersatzkassen (vdek), der BKK Dachverband und der IKK e. V. auf einer gemeinsamen Pressekonferenz am Montag.

Mit dem vorgesehenen Maßnahmenbündel sei es „möglich, ein Gleichgewicht im Zuweisungssystem der gesetzlichen Krankenversicherung herzustellen“. Das Paket dürfe nicht aufgeschnürt werden.

Manipulationsbremse gelobt

vdek-Chefin Ulrike Elsner lobte insbesondere die im Gesetzentwurf vorgesehene Manipulationsbremse. Diese sei ein geeignetes Instrument, „um mit auffälligen Morbiditätsgruppen umzugehen“ und den Risikostrukturausgleich unter den Kassen besser vor inkorrekten Eingriffen zu schützen.

Mit Blick auf das vorgesehne Verbot von Kodieranreizen unter anderem in Haus- und Facharztverträgen merkte Elsner an: „Die Einführung von Kodierrichtlinien im TSVG war ein erster wichtiger Schritt. Dem müssen nun zwingend weitere folgen.“

Ärzteverbände und AOK kritisieren das geplante Diagnose-Verbot dagegen scharf und sehen die Versorgungsverträge dadurch in ihrer Wirkung gefährdet. Die Siemens-Betriebskrankenkasse betonte am Montag in einer Pressemeldung, die „kodierten Diagnosen müssten die Krankheitslage in Deutschland realistisch widerspiegeln“.

Das könne aber nur für alle Kassen gleichermaßen über Unterstützungssysteme in der Praxissoftware gelöst werden und nicht über Einzelverträge, „die zu einem kassenbezogenen Kodierwettbewerb“ führten. (hom)

Mehr zum Thema

Deutscher Krebskongress

Schnelle Hilfe, wenn ein Elternteil an Krebs erkrankt

Virtuelle Realität

Plädoyer für VR-Therapie auf Kasse

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
EU-Kommission stockt Coronavirus-Hilfspaket auf

Impfstoff-suche

EU-Kommission stockt Coronavirus-Hilfspaket auf

Krebs im Alter: Nicht nur aufs Tumorstadium schauen!

Ganzheitliche Versorgung

Krebs im Alter: Nicht nur aufs Tumorstadium schauen!

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden