Berufspolitik

Dresden im Zeichen der Prävention

DRESDEN (dür). Präventionsexperten sehen Anzeichen dafür, dass der Auftrag zu Gesundheitsförderung und Krankheitsvorbeugung vor einer deutlichen politischen chen Aufwertung steht.

Veröffentlicht: 26.10.2007, 05:00 Uhr

"Aufwertung von Prävention und Gesundheitsförderung beinhaltet mehr Verantwortung. Dieser höheren Verantwortung müssen wir uns gewachsen zeigen", appellierte der Epidemiologe Professor Dr. Bernhard Badura in Dresden an die Kollegen in Wissenschaft und Forschung.

Zum Auftakt des 2. Nationalen Präventionskongresses und des 6. deutschen Kongresses zur Versorgungsforschung mit rund 1000 Teilnehmern plädierte Badura für einen neuen Professionalisierungsschub auf dem Gebiet von Prävention und Gesundheitsförderung.

Für die Aufwertung dieser Handlungsfelder spreche der von der Bundesregierung vorbereitete neue Entwurf für ein Präventionsgesetz. Ihre Empfehlungen an die Politik wollen die Kongressteilnehmer in einem Memorandum an die Bundesregierung zusammenfassen. Bei der Veranstaltung werden 81 Workshops angeboten und 250 Vorträge gehalten.

Mehr zum Thema

Franziska-Tiburtius-Preis ausgelobt

Ein Preis für Ärztinnen auf neuen Wegen

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Patientendaten-Gesetz

Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden